Date Date HILL LOW3I Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz Eisgrau/Schwarz

Os2TKuErPu
Date D.a.t.e. HILL LOW-3I Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz Eisgrau/Schwarz
Produktbeschreibung Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz D.a.t.e. Date D.a.t.e. HILL LOW-3I Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz Eisgrau/Schwarz Date D.a.t.e. HILL LOW-3I Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz Eisgrau/Schwarz Date D.a.t.e. HILL LOW-3I Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz Eisgrau/Schwarz Date D.a.t.e. HILL LOW-3I Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz Eisgrau/Schwarz Date D.a.t.e. HILL LOW-3I Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz Eisgrau/Schwarz Date D.a.t.e. HILL LOW-3I Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz Eisgrau/Schwarz Date D.a.t.e. HILL LOW-3I Niedrige Sneakers Herren Eisgrau/Schwarz Eisgrau/Schwarz

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Am Girls'Day öffnen Unternehmen, Betriebe, Institutionen und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen an diesem Tag Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das DBM am „Girls'Day – Mädchenzukunftstag“.

Weiterlesen

Rohstoffe spielen eine global zentrale Rolle und entscheiden maßgeblich über Wirtschaftskraft und -wachstum moderner Staaten, Konföderationen und Koalitionen. Rohstoffgewinnung und –versorgung sind nicht nur heute treibende Kraft der Weltwirtschaft, sondern haben die Wirtschafts- und Kulturgeschichte der Menschheit geprägt.

Sanierung und Einrichtung der neuen Dauerausstellung des Deutschen Bergbau-Museums Bochum sind weiterhin auf einem erfolgreichen Weg: Mit Ende der vergangenen Woche wurde in den Ausstellungshallen des Nordflügels die Baufreiheit erteilt, so dass der Staffelstab nun von den Baugewerken an die Ausstellungsgewerke übergeben werden kann. Zeitgleich beginnt die Rückführung der Objekte.

Am 15. und 16. Februar 2018 findet die Technikgeschichtliche Jahrestagung 2018 „Speichern – Zur Geschichte einer Grundfunktion der Technik“, veranstaltet vom VDI-Ausschuss Technikgeschichte in Kooperation mit dem DBM, in der Technischen Hochschule Georg Agricola (THGA)in Bochum statt.

Vom 14. bis 16. März 2018 veranstalten der Forschungsbereich Bergbaugeschichte und das Montanhistorische Dokumentationszentrum die englischsprachige Tagung "Boom – Crisis – Heritage. King Coal and the energy revolutions after 1945”. Das Programm ist nun online. Anmeldungen sind bis zum 16. Februar 2018 möglich.

Im Jahr des Ausstiegs aus der deutschen Steinkohlenförderung kooperieren das Essener Ruhr Museum und das Deutsche Bergbau-Museum Bochumerstmals für eine große Sonderausstellung: „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ ist von April bis November 2018 zu sehen. Gut ein Viertel der Exponate kommen dafür aus den Beständen des montan.dok. Die Ausstellung wird gefördert von der RAG-Stiftung im Rahmen der Initiative „Glückauf Zukunft!“.

In einer Viertelstunde erklären Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DBM ihre Forschungsthemen oder -bereiche anhand eines konkreten Exponats aus der Ausstellung „Packendes Museum – Das DBM im Aufbruch“. Die Termine laufen seit dem 11. Januar. Beginn ist jeweils um 12.00 Uhr, Treffpunkt ist das DBM+.

Bitte beachten Sie: Zurzeit können wir umbaubedingt den barrierefreien Zugang zum Anschauungsbergwerk nicht mehr gewährleisten. Besucher mit Handicap oder Kinderwagen bitten wir daher, vor dem Besuch Kontakt mit unserem Besucherservice unter der (0234) 5877-126 oder über [email protected] aufzunehmen.

[email protected]

29. Dezember 2017

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem DBM-Newsletter!

LERROS Hose Clay in RelaxDenim ANTHRA MELANGE

Am Bergbaumuseum 2844791 Bochum

Zentrale Tel +49 (234) 5877 0Fax +49 (234) 5877 111

Zentrale

Besucherinformation Tel +49 (234) 5877 126/128(außer montags)

Besucherinformation Di-Fr Sa-So, Feiertage 01. Jan, 01. Mai, 24.-26. und 31. Dez

Letzte Grubenfahrt 15.30 Uhr

Erwachsene ermäßigt Familienkarte Jahreskarte Familien-Jahreskarte

Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum, Leibniz-Forschungsmuseum für Georessourcen, ist eine Einrichtung der DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH

Copyright 2016. DBMAlle Rechte vorbehalten.

A physicist by the name of Huw Price  claimed back in 2012  that if the strange probabilities behind quantum states reflect something real, and if nothing restricts time to one direction, the black ball in that cloud of maybes could theoretically roll out of the pocket and knock the white ball.

"Critics object that there is complete time-symmetry in classical physics, and yet no apparent retrocausality. Why should the quantum world be any different?" Price wrote , paraphrasing the thoughts of most physicists.

Betonflut Eindämmen

Damit Bayern Heimat bleibt

unterschreiben

Jeden Tag verschwinden 13 Hektar Bayern unter Asphalt und Beton. Das entspricht 18 Fußballfeldern. Jedes Jahr wird eine Fläche so groß wie der Ammersee zugebaut. Wir finden: Es reicht! Wir wollen eine gesetzliche Grenze für den Flächenverbrauch und so die Betonflut eindämmen.

darum ein Volksbegehren →

Bayern verliert sein Gesicht, die Menschen ihre Heimat. Ich kämpfe für eine sparsame und intelligente Nutzung unserer geerbten Natur und Kulturlandschaft – nach dem Motto: Denken, bevor der Bagger kommt!

testimonials

Nur im Miteinander liegt die Zukunft! Mensch, Tier und Natur teilen sich das Wertvollste, was wir haben: den Boden unter unseren Füßen, Pfoten und Wurzeln. Wir Menschen müssen unseren Flächenverbrauch drastisch reduzieren! Zum Wohle für Natur, Klima – und uns selbst.

Die Gregor Louisoder Umweltstiftung unterstützt das Volksbegehren. „Heimat zerstört“ – dieses bittere Resümee unseres Kurzfilms zur Isentalautobahn darf nicht zur Normalität in Bayern werden.

weitere Stimmen →

Damit Sie sich schnell und fundiert informieren können, 
haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengetragen.

Wie kann ich mich engagieren und auf dem Laufenden bleiben?

Ob alleine vor Ort oder in einer Aktionsgruppe aktiv: Wir können jede Hilfe gebrauchen! Denn in der 2. Phase müssen 1 Million Wahlberechtigte innerhalb von 14 Tagen in den Rathäusern unterschreiben. Das geht nur, wenn wir schnell mobilisieren können. Bitte melden Sie Ihr Interesse an Infos zum Volksbegehren bei [email protected]

Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn, Verwandten, Freunden und Freundinnen und ihren Kolleginnen und Kollegen in der Arbeit. Äußern Sie sich auf Facebook, Twitter und Co. Teilen und liken Sie unsere Posts und Tweets. Helfen Sie vor Ort bei Informationsständen und der Verteilung von Informationsmaterial mit.

Was ist das Problem am Flächenverbrauch?

Er ist ein Problem für die Umwelt: Weniger natürliche Flächen bedeutet weniger Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Schon heute gibt es einen dramatischen Schwund vor allem bei Insekten und Vögeln. Versiegelte Flächen führen zu mehr Überschwemmungen. Während in Wiesen und Wäldern das Regenwasser versickert und erst nach und nach in die Bäche und Flüsse fließt, wird es auf Beton und Asphalt sofort in die Gewässer abgeleitet. Bei starken Regenfällen können die Bäche und Flüsse die Wassermengen nicht mehr aufnehmen – es kommt zu Überschwemmungen. Der Flächenverbrauch ist ein Problem für die Landwirtschaft. Neue Gewerbegebiete oder Straßen gehen stets zu Lasten von Acker- und Weidefläche. Weil die meisten neuen Gewerbegebiete und Einkaufszentren fernab der Ortszentren entstehen, machen dort immer mehr Geschäfte dicht. Bäcker, Metzger, Lebensmittel- und Bekleidungsläden verschwinden und die Ortszentren veröden. Menschen, die über kein Auto verfügen, werden von der Versorgung abgeschnitten. Und vor allem ändert sich das Landschaftsbild: Es dominieren Gewerbegebiete, Einkaufszentren und Logistikhallen – nicht mehr über Jahrhunderte gewachsene Städte und Dörfer und Kulturlandschaft.

Wie hoch ist der Flächenverbrauch in Bayern eigentlich?

In Bayern wurden in den letzten Jahren im Schnitt 13,1 Hektar Fläche täglich zugebaut. Das entspricht mehr als 18 Fußballfeldern. Auf das ganze Jahr gerechnet sind es 4.781 Hektar, in etwa eine Fläche von der Größe des Ammersees. Seit 2000 wurde eine Fläche so groß wie die Städte München, Nürnberg, Augsburg, Regensburg und Fürth zusammen von der Betonflut überspült.

Mizuno Fortuna 4 Md Herren Fußballschuhe Blau Blau

Die Höchstgrenze für den Flächenverbrauch ist eine verbindliche Regel, die für ganz Bayern und selbstverständlich auch für die Kommunen gilt – wie alle anderen Gesetze im Landes- und Bundesrecht, etwa das Bau- und Haushaltsrecht. Der Charakter Bayerns und seine vielfältige Natur lassen sich nur durch verbindliche Regeln schützen, die für alle gelten. Den Kommunen bleibt aber noch genügend Handlungsspielraum.

Kickers Dimoi 55944053 Kinderschuhe Teens Mdchen Gr 25 42 Blau 534

Nein, es wird nur ein sparsamerer Umgang mit Flächen erforderlich sein. Die 5 Hektar Flächenverbrauch pro Tag, die künftig noch möglich sind, lassen genügend Raum für weitere Entwicklung, für den Bau von Wohnungen oder Gewerbeansiedlungen. Derzeit sind in Bayern mindestens 11.000 Hektar Gewerbeflächen ungenutzt. Dabei handelt es sich nur um die bekannten Zahlen. Da es hierfür keine Meldepflicht gibt, liegt die tatsächliche Zahl wahrscheinlich deutlich höher. Wir haben also keinen Mangel an Gewerbeflächen, sondern einen Überfluss.

Was ändert sich mit dem Volksbegehren konkret?

Wenn das Volksbegehren erfolgreich ist, wird der Flächenverbrauch in Bayern um zwei Drittel gesenkt. Derzeit werden 13,1 Hektar Fläche am Tag zugebaut, das entspricht im Jahr 4781 Hektar. Nach unserem Gesetz sind künftig noch 5 Hektar am Tag erlaubt oder 1825 im Jahr.

Wie funktioniert ein Volksbegehren?

Phase: Unterschriftensammlung zum Volksbegehren Phase: Volksbegehren Phase: Volksentscheid

Tommy Hilfiger Handtaschen Weiß

Für den Neubau von Wohnungen und andere Entwicklungsmaßnahmen brauchen wir noch Platz. Allerdings müssen wir wesentlich sparsamer mit unseren Ressourcen umgehen als bisher. Mittel- bis langfristig soll der Verbrauch tatsächlich weiter reduziert werden, etwa durch die Nutzung bereits bebauter, aber brachliegender Flächen.

Wieso soll die Höchstgrenze für den Flächenverbrauch gerade bei 5 Hektar liegen?

Die Bundesregierung will mit ihrer nationalen Nachhaltigkeitsstrategie den Flächenverbrauch in Deutschland auf 30 Hektar beschränken. Wir halten das für ein sinnvolles Ziel. Der bayerische Anteil an diesen 30 Hektar beträgt 5 Hektar.

Wie geht es weiter?

Wenn wir die nötigen 25.000 Unterschriften für den Zulassungsantrag gesammelt haben, müssen die Unterschriften von den zuständigen Gemeinden geprüft werden. Dann können wir beim Innenministerium das Volksbegehren beantragen. Wir rechnen damit, dass dies im Februar 2018 der Fall ist. Voraussichtlich im Frühjahr 2018 wird dann die 14-tägige Eintragungsfrist angesetzt. Dieser Termin wird vom Innenministerium entschieden, wir haben darauf keinen Einfluss.

In ganz Bayern haben wir zahlreiche Infostände an denen Sie direkt unterschreiben können. Natürlich können wir auch jede und jeden Unterstützer*in brauchen!

Selber aktiv werden →

Sie haben noch eine Frage, die wir nicht beantwortet haben? Sie möchten auf dem Laufenden gehalten werden? Wir freuen uns über ihr Feedback!

Gerne über folgendes Kontaktformular oder direkt an den Bündnissprecher Ludwig Hartmann [email protected]

Bündnissprecher Ludwig Hartmann [email protected]

Kultur, Shopping und Erholung - Kurztrips in die aufregendsten Städte

In  London  in coolen Läden stöbern, in  Paris  ein romantisches Wochenende zu zweit verbringen, in  Rom  auf einer schmucken Piazza den Capuccino geniessen, in  Berlin  die Nächte um die Ohren schlagen oder am  New Yorker Broadway  dem Theaterfieber frönen - gönnen Sie sich mit den Citytrips von Kuoni eine wohlverdiente Auszeit vom Alltag. Ob Boutique-Hotel, edles Luxushaus oder preisgünstiges Qualitätshotel an zentraler Lage: Im grossen  Städtereise-Angebot  haben Sie die angenehme Qual der Wahl.

Buchen Sie Ihre Städtereise mit Flug und Hotel online und erleben Sie mit Kuoni unvergessliche Momente.

Städtereise buchen

London

Ein Citytrip in die coole Themsestadt gefällig? In London sprüht die Kunst, wird Einkaufen zum Rausch, spielt die Gastronomie in der ersten Liga. Neben klassischen Sehenswürdigkeiten wie dem Big Ben oder der Wachablösung am Buckingham Palace locken kunterbunte Märkte und trendige Clubs.

Alle Angebote für London

Sprichwörter

Novotel London Heathrow 

3 Nächte, Flug und Hotel
British Knights b323710 braun
Bankleitzahlen
Superga 2750 FANTASY COTU6 Niedrige Sneakers Damen Rot Rot
pro Pers. ab CHF 404.-

Berlin

Aufbruchstimmung - an allen Ecken der Stadt ist sie zu spüren. Berlin setzt Trends in Lifestyle, Kunst und Musik. Und pflegt zugleich geliebte Traditionen mit Bühnen und Orchestern, Currywurst und urigen Kneipen. Ihr Städtetrip nach Berlin - bunt, schillernd, aufregend.

Alle Angebote für Berlin